About

Tue das was auf deinem Herzen liegt. Folge deiner Leidenschaft. Ich bin nervös. Einerseits weil das Thema schon zu einem Slogan verkommen ist, so zu einem Spruch aus einem Glückskeks, der mittlerweile schon als Wandtattoo bei Poco (Perfekt, hier könnte direkt schon das erste Product Placement sein 😀 ) verkauft wird, und darum es so wirkt als wolle ich ein Klischee bedienen. Andererseits weil ich mich frage ob Menschen die mich kennen sich schallend lachend auf den Schenkel klopfen würden, wie ausgerechnet ich darauf komme mich dazu äußern zu dürfen. Immerhin fragt den MSV Duisburg auch niemand über seine Meinung zum Modus der Champions League.  Fußballexperten werden diesen Vergleich verstehen. Ich mache es aber trotzdem, einen Blog zu diesem Thema. Denn es geht um den Weg der zu diesem Ziel führt. Ich behaupte nicht schon dort zu sein, aber ich will dort hin. Nervös bin ich aber auch weil es so groß klingt, so überfrachtet, nach leben unter Palmen und ewigen Urlaub, nach einer großen Illusion eben. Trotz all dieser Vorbehalte verstehe ich dieses Blog-Projekt so, dass ich mich damit selbst begleiten will auf meiner Reise das zu tun was auf meinem Herzen ist. Und mit all den Themen die für mich damit zusammenhängen will ich mich hier beschäftigen. Es wird also sowohl um Leidenschaft an sich gehen als auch um die Dinge, für die ich Leidenschaft habe: Kaffee, Whisky, Reisen, Wandern, Fotografieren und noch mehr. Meine Hoffnung ist, dass auch diejenigen, die sich aus welchen Gründen auch immer nicht für diese Themen begeistern können, sich davon inspirieren lassen wie sie ihren Träumen und Wünschen näherkommen können. Damit sind die Äpfel ja direkt mal hoch gehängt. Oft werde ich gefragt (bis jetzt noch kein einziges Mal, klingt aber besser als Einleitung) wie ich auf den Namen für den Blog gekommen bin. Haha, eine lustige Geschichte. Bei mir gibt es oft einen Kampf zwischen der Couch und dem Cowboy. Die Couch läd mich ein es mir bequem zu machen, in meiner Kompfortzone zu bleiben und noch ne Serie zu schauen, der Cowboy fordert mich heraus mich aufzuraffen und das wilde Leben zu erleben. Wer hat denn als Kind wirklich davon geträumt sein Leben gelangweilt auf dem Sofa zu verbringen? Hatte man nicht viel mehr davon geträumt ein Cowboy zu sein? Da sich Leben zwischen diesen beiden Spannungspolen befindet erschien mir der Name passend.  

Mehr lesen...

Neuester Artikel

Neuester Artikel zur Leidenschaft

Lieber noch was zum Wandern?


Das bisherige abstrakte Blabla mal praktisch angewendet Bisher habe ich viel darüber geschrieben wie ich Leidenschaft so sehe und angehe. Irgendwie finde ich es zwar etwas billig einen Blog am Anfang mit Inhalt über den Blog zu füllen, aber wer sagt, dass ich nicht billig bin. Heyyyy  Für einen kurzen Moment ist
Weiterlesen


Schritt für Schritt geht es voran. Immer einen Schritt nach dem anderen, bis das große Ziel erreicht ist. Vermutlich kennt jeder dieses Bild, wenn es um das Erreichen von Zielen geht, oder auch als Allegorie (falls das eine ist, keine Ahnung) fürs Leben. Und ja, diese Vorstellung ist für viele Aspekte hilfreich.
Weiterlesen


Rückblick auf den Neckarsteig Bei eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt herum habe ich die letzte Etappe des Neckarsteigs nun endlich abgeschlossen. Und dabei auch direkt wieder den Wert einer alten Wanderweisheit zu schätzen gelernt: Ziehe dich wie eine Zwiebel an. In Anbetracht der Temperaturen habe ich das selbstverständlich gemacht: Langes Unterhemd, T-Shirt,
Weiterlesen